Khenpo Gyaltsen Zangpo – Gampopa – Der kostbare Schmuck der Befreiung

22. – 25. NOVEMBER 2019 – im Bodhi Path Buddhistisches Zentrum Heidelberg und im Live-Stream

English Version below!

Im Oktober und November kommt Khenpo Gyaltsen Zangpo auf Europa-Tournee, um im Rahmen des Bodhi Path Curriculums verschiedene Themen zu lehren.

Da er nicht alle Zentren in dieser kurzen Zeit besuchen kann, wird er von Heidelberg aus eine knappe Woche lehren. Dieses Teaching wird via Livestream zugänglich sein, um ein möglichst breites Publikum zu erreichen.

Die verfügbaren Plätze im Zentrum sind sehr knapp. Falls Ihr Interesse am Livestream habt, oder direkt im Zentrum dabei zu sein, folgt uns gerne auf Facebook oder abonniert unseren Newsletter.

Wir sind momentan in der Detailorganisation und kümmern uns um die Übersetzer. Die angestrebten Übersetzungssprachen sind momentan deutsch und englisch.

Der Livestream wird hinter einer „Paywall“ sein, das bedeutet, dass auch der Livestream leider nicht kostenlos sein kann, da einige Kosten entstehen, die gedeckt sein müssen. Es wird hierbei sowohl Einzel-, als auch Gesamt-Tickets geben, wie auch Tarife für Gruppen und Zentren (mit mehr als 2 Teilnehmern pro Endgerät).

Wir planen ausserdem Frage-und-Antwort-Sessions, in denen die gesammelten Fragen an Khenpo gestellt werden. Diese könnt ihr interaktiv mitverfolgen und Euch beteiligen.

Für die Teilnahme am Kurs ist die Zugehörigkeit zu einem buddhistischen Zentrum der Karma Kagyü Linie, eine gewisse Erfahrung in der buddhistischen Praxis, sowie die Zufluchtname erforderlich.

Das Thema

Khenpo wird über das Buch von Gampopa – Der kostbare Schmuck der Befreiung lehren.

Buchcover Gampopa.
© Norbu Verlag

Der kostbare Schmuck der Befreiung ist das älteste Lehrwerk des tibetischen Buddhismus, das den Stufenweg zur Erleuchtung systematisch und umfassend beschreibt.

Verfasst wurde es von Gampopa (1079–1153), dem bedeutendsten Herzensschüler Milarepas. Noch heute ist es ein unentbehrliches Grundlagenwerk für alle, die diesen Weg kennenlernen und beschreiten wollen.

Gampopa, der viele Schüler auf ihrem Weg zur Vollendung anleitete, gelang es in diesem Werk meisterlich, die Unterweisungen des Mahayana-Buddhismus so zusammenzustellen und darzulegen, dass ein Weg sichtbar wird, der von den allerersten Anfängen bis hin zur Verwirklichung der vollkommenen Befreiung führt.

Seine klaren, von tiefer Weisheit zeugenden Kommentare verbinden etwa siebenhundert Zitate, die mit Kernaussagen buddhistischer Sutren und anderer klassischer Texte der buddhistischen Überlieferung vertraut machen.

Der kostbare Schmuck der Befreiung gilt als der bewährteste, auch heute noch sehr zu empfehlende Einstieg in die Lehren des großen Fahrzeugs, wie sie uns die tibetische Tradition vermittelt.

Diese dritte Auflage ist eine gründlich überarbeitete Fassung der zweiten Auflage, die beim Theseus-Verlag erschien.

Die Übersetzung wurde präzisiert, an die sich entwickelnde Ter­mi­nologie angepasst und durch weitere Fußnoten angereichert. Dabei wurden auch Querverweise eingefügt, um ein vergleichendes Privatstudium zu erleichtern. Das Glossar wurde deutlich erweitert. (Insgesamt wurden über 1700 Änderungen vorgenommen.)

Das Buch ist auf deutsch erschienen im Norbu-Verlag, kostet 26,90 € im Versand zum Beispiel im Shop von Bodhi Path Renchen-Ulm oder im Buchhandel
ISBN: 978-3-940269-00-3 inkl. 7% MwSt. zzgl.Versandkosten

Khenpo Gyaltsen Zangpo

Khenpo Gyaltsen Zangpo, 1973 in Kham, Tibet, geboren, verbrachte dort seine Kindheit und Schulzeit und wurde im Alter von 18 Jahren dort in einem Retreatzentrum aufgenommen. Dort erhielt er wichtige Belehrungen und Übertragungen bevor er 2001 sein Studium der tradtionellen buddhistischen Schriften begann, zunächst an der Zurmang Shedra in Kham, dann für weitere neun Jahre an der Dzongsar Shedra in Indien. Im Alter von 38 Jahren wurde er zum Hauptlehrer an der Buddhistischen Diwakar Akademie (Kalimpong, Indien) ernannt, bevor Shamar Rinpoche ihn gebeten hat, Direktor des Sharminub Instituts in Kathmandu zu werden. Da unterrichtet er nun seit Jahren und sorgt gleichzeitig in bemerkenswerter Weise für die ca. 150 Jungen, die nach dem Erdbeben 2015 dort aufgenommen wurden, versorgt und unterrichtet werden. Khenpo ist ein sehr inspirierendes Beispiel eines aktiven Bodhisattva.

Meldet Euch unter www.bodhipath-hd.de für unseren Newsletter an, um mehr über diese Veranstaltung zu erfahren.

ENGLISH VERSION

Khenpo Gyaltsen Zangpo – Gampopa – The Jewel Ornaments of Liberation

22 – 25 NOVEMBER 2019 – at the Bodhi Path Center Heidelberg and on live stream

Khenpo Gyaltsen Zangpo

In October and November, Khenpo Gyaltsen Zangpo will tour Europe to teach various topics as part of the Bodhi Path Curriculum.

Since he cannot visit all the centres in this short time, he will teach from Heidelberg for just under a week. Therefor, this teaching will be accessible via live stream to reach the widest possible audience.

The available places in the center are very limited. If you are interested in the live stream or are directly in the center, please follow us on Facebook or subscribe to our newsletter for further notice.

We are currently in the detailed organization and take care of the translators. The desired translation languages are currently German and English.

The live stream will be behind a „paywall“, which means that the live stream cannot be free, as there are some costs that have to be covered. There will be both, single and overall tickets, as well as fares for groups and centres (with more than 3 attendees per device).

There will be Q&A Sessions as well, where we will ask the collected questions given to Khenpo.

To participate in the course, belonging to a Buddhist Center of the Karma Kagyu lineage, a certain experience in Buddhist practice, as well as having taken refuge is required.

The Subject

Khenpo will teach about the book of Gampopa – The Jewel Ornament of Liberation. 

The Jewel Ornament of Liberation is the oldest textbook of Tibetan Buddhism, which systematically and comprehensively describes the step path to enlightenment.

It was written by Gampopa (1079-1153), Milarepa’s most important student of heart. Even today, it is an indispensable foundation work for all those who want to get to know and follow this path.

Gampopa, who led many students on their way to completion, masterfully succeeded in composing and presenting the teachings of Mahayana Buddhism in such a way as to show a path that could be seen from the very first beginnings to the realization of the complete liberation.

His clear, profound lyrism-initiated comments combine about seven hundred quotations that familiarize them with core statements of Buddhist sutras and other classical texts of Buddhist tradition.

The precious jewellery of liberation is considered to be the most tried and tested entry into the teachings of the Mahayana, which is still highly recommended today, as conveyed to us by the Tibetan tradition.

Khenpo Gyaltsen Zangpo

Khenpo Gyaltsen Zangpo, born in 1973 in Kham, Tibet, spent his childhood and schooling there and was admitted there at the age of 18 in a retreat center. There he received important teachings and transmissions before he began his studies of traditional Buddhist writings in 2001, first at the Zurmang Shedra in Kham, then for another nine years at the Dzongsar Shedra in India. At the age of 38, he was appointed head teacher at the Buddhist Diwakar Academy (Kalimpong, India) before Shamar Rinpoche asked him to become director of the Sharminub Institute in Kathmandu. He has been teaching for years now, and at the same time, in a remarkable way, cares for the approximately 150 boys who were admitted there after the 2015 earthquake, who are being cared for and taught. Khenpo is a very inspiring example of an active Bodhisattva.

Sign up for our newsletter at www.bodhipath-hd.de to learn more about this event.

Acharya Tenzin Wangpo – Die Buddha-Natur

12. Februar | 19h30

Forum am Park |Poststrasse 11 | 69115 Heidelberg

Wir freuen uns, Acharya Tenzin Wangpo erneut ankündigen zu dürfen. Ort und Zeit werden demnächst bestätigt, dies ist nur ein „save the date“. Nach 2017 und 2018 ist dies bereits das dritte Mal, dass er uns hier in Heidelberg besucht und auf seine unvergleichliche und sehr einfach verständliche Art die tiefen Erkenntnisse der Buddhistischen Philosophie und Praxis näher bringt.

Was ist die Buddha-Natur?

„Alle Wesen verfügen über dasselbe Potenzial an Klarheit und Weisheit, auch Buddha-Natur genannt.
Anders gesagt kann jeder zu einem Buddha werden, da dieses Potential in seiner Natur als Lebewesen liegt.”
(Jigme Rinpoche in “Handbuch der Helden des Alltags”)
Die Buddha-Natur ist in jedem vorhanden, aber sie ist verschleiert, was Verwirrung, Unbehagen und Leid erzeugt.
Auf der Grundlage seines Wissens über traditionelle buddhistische Lehren wird Acharya Tenzin Wangpo mit uns über die Buddha-Natur sprechen und darüber, was uns daran hindert, uns mit ihr zu verbinden.

Acharya Tenzin Wangpo

Tenzing Wangpo hat acht Jahre an der Buddhistischen Diwakar Akademie in Kalimpong Indo-Tibetische Buddhistische Philosophie und Literatur studiert. Seit seinem Abschluss als Acharya, einem hohem Gelehrten-Abschluss in Buddhistischen Studien, unterrichtet er als Lehrer der Karma Kagyü Linie in Indien und Europa.

Der Kurs findet auf Englisch statt und wird ins Deutsche übersetzt, richtet sich an alle Interessierten und ist für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet.

Wöchentliche Meditation und regelmässige Praxis im Bodhi Path Heidelberg

Wir treffen uns wöchentlich Mittwochabends um 20:00 Uhr zur gemeinsamen

 

 Mediation. Der Einlass beginnt um 19:30 Uhr.

Des weiteren veranstalten wir einen regelmässigen Praxistag zum gemeinsamen meditieren und austauschen. Dieser Praxistag findet jeden 3. Samstag im Monat statt.

Nähere Infos und Termine finden Sie auf unserer Homepage www.bodhipath-hd.de/über-uns/

Wir treffen uns wöchentlich zur Stillen Meditation. Hierfür ist jede/r Interessierte sehr herzlich eingeladen. Besondere Fähigkeiten und Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich. Die Meditation ist angeleitet in deutscher Sprache.

Jeden Mittwoch, 20:00 in Heidelberg. Mehr unter Programm.

„Wöchentliche Meditation und regelmässige Praxis im Bodhi Path Heidelberg“ weiterlesen

Lama Sönam Gyamtso – Die Buddhistische Zuflucht

Lama Sönam
Lama Sönam Gyamtso

Bodhi Path ist eine offene Organisation, an der jeder teilhaben kann. Das Heidelberger Zentrum bietet zahlreiche Aktivitäten und Möglichkeiten, die buddhistischen Lehren frei und nach eigenem Ermessen zu lernen und zu praktizieren.

Wer jedoch seine Meditationspraxis vertiefen möchten, benötigt die Basis der buddhistischen Zuflucht. Diese bringt ein tieferes Verständnis der Meditation, denn sie basiert auf drei Aspekten. Diese sind der historische Buddha, seine Lehren und diejenigen, die diese in die Praxis umsetzen.

Lama Sönam Gyamtso erklärt an diesen beiden Wochenenden den Sinn der Zuflucht, ihre Bedeutung und die Motivation, mit der sie umgesetzt wird. Wie können wir unsere Praxis in unseren Alltag integrieren?

Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich für den Buddhismus interessieren und eignet sich für Anfänger.

Acharya Tenzing Wangpo in Heidelberg

Liebe Dharma-Freundinnen und -Freunde,

Tenzing Wangpo
Tenzing Wangpo

wir freuen uns sehr, dieses Jahr wieder Acharya Tenzing Wangpo bei uns begrüssen zu dürfen. Dieses Mal besucht uns Tenzing Wangpo gleich an zwei Tagen, um seinen bereits begonnenen Lojong-Kurs fortzuführen
Wir möchten alle, die sich noch nicht angemeldet haben, dringend bitten, Euch für die Veranstaltung anzumelden, damit wir abschätzen können, wieviele Gäste kommen werden.

Wir raten dringend dazu, sich vorher anzumelden. Hierfür haben wir ein Anmeldeformular eingerichtet, in dem ihr Euch und Begleitung für jeweils einzelne oder beide Tage anmelden könnt. Hier könnt Ihr Euch anmelden.

Lojong – Geistestraining mit
Acharya Tenzing Wangpo am

Montag, 12. Februar 2018 um 19:30 Uhr
Dienstag, 13. Februar 2018 um 19:30 Uhr

Geistestraining (Lojong) ist eine umfassende, buddhistische Praxis und beschreibt detailliert den gesamten Weg des Mahayana, basierend auf der Erkenntnislehre und der Entwicklung des Bewussten Handelns. Bis heute nimmt Lojong in allen Schulen des tibetischen Buddhismus einen grundlegenden Stellenwert ein.

Die Praxis des Lojong eignet sich hervorragend, diese in unseren Alltag zu integrieren und führt zu einem erfüllteren Leben.

Tenzing Wangpo hat acht Jahre an der Buddhistischen Diwakar Akademie in Kalimpong Indo-Tibetische Buddhistische Philosophie und Literatur studiert. Seit seinem Abschluss als Acharya, einem hohem Gelehrten-Abschluss in Buddhistischen Studien, unterrichtet er als Lehrer der Karma Kagyü Linie in Indien und Europa.

Der Kurs findet auf Englisch statt und wird ins Deutsche übersetzt, richtet sich an alle Interessierten und ist für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet.

Ort: ‚FORUM AM PARK‘, Poststraße 11, 69115 Heidelberg

WICHTIG: Wir bitten dringend um Anmeldung, da der Kurs in der Regel sehr gut besucht wird und wir nicht mehr Gäste als die zulässige Höchstzahl einlassen dürfen!

Wir freuen uns sehr, Euch zu diesem Kurs begüßen zu dürfen!

Euer Bodhi Path Heidelberg e.V.

Astrid Schünemann – Der Weg zum wahren Glück

Montag, 20. November 2017 – 19:30 bis ca. 21:30 Uhr | Heidelberg

Astrid Schünemann
Astrid Schünemann

Wir freuen uns auf einen weiteren Vortrag von der Dharmalehrerin Astrid Schünemann, der auf der Kursreihe und den dazu gehörenden Abschriften von Lama Jigme Rinpoche’s „Bedingungen für den Weg zur Erleuchtung“ basiert. Des Weiteren wird sie grundsätzliche Dinge des Dharma erklären.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über eine Spende für die Lehrerin und zur Deckung unserer Kosten.

>> Nähere Infos befinden sich auf der Programm- bzw. Veranstaltungsseite.

Lama Sönam Gyamtso – Meditation, Praxis, Belehrungen

Lama Sönam

21., 22., 25., 28. & 29.10.2017 | Heidelberg

Wir freuen uns, dass Lama Sönam wieder für zwei Wochenenden nach Heidelberg kommt.

Hauptthemen sind, neben dem Tag der offenen Tür, Meditation, Praxis und Belehrungen.

Der Eintritt zu den Kursen ist frei. Wir freuen uns über Spenden für den Lama und zur Deckung unserer Kosten.

Programm

21. Oktober Samstag Meditation / Belehrungen / Praxis
22. Oktober Sonntag Tag der offenen Tür von 14 bis 18 Uhr
25. Oktober Mittwoch Gemeinsame Meditation (abends)
28. Oktober Samstag Meditation / Belehrungen / Praxis
29. Oktober Sonntag Meditation / Belehrungen / Praxis

Lama Sönam unterrichtet seit vielen Jahren in Deutschland und Frankreich. Seit 1997 ist er zudem zuständig für das Zentrum „Dhagpo Dargye Ling“, in der Dordogne, Frankreich, das inzwischen ein Bodhi Path Retreat-Zentrum ist.

>> Nähere Infos befinden sich auf den Veranstaltungsseiten.

Astrid Schünemann – Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung

Montag, 27. März 2017 – 19:30 bis ca. 21:00 Uhr | Heidelberg

Astrid Schünemann
Astrid Schünemann

Wir freuen uns auf einen weiteren Vortrag von der Dharmalehrerin Astrid Schünemann, der auf der Kursreihe und den dazu gehörenden Abschriften von Lama Jigme Rinpoche’s „Bedingungen für den Weg zur Erleuchtung“ basiert.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über eine Spende für die Lehrerin und zur Deckung unserer Kosten.

>> Nähere Infos befinden sich auf der Programm- bzw. Veranstaltungsseite.

Acharya Tenzing Wangpo in Heidelberg

Acharya Tenzing Wangpo – Bodhi Path | Heidelberg
am 08. März 2017 zu Gast im Bodhi Path Heidelberg

Tenzing Wangpo wurde 1990 in einer Buddhistischen Familie in Indien geboren und trat mit 7 Jahren in ein Kloster ein. Dort lernte er die Rituale und Dharma Texte des traditionellen Tibetischen Buddhismus. Im Alter von 12 Jahren wechselte er zur Buddhistischen Diwakar Akademie in Kalimpong, um acht Jahre lang Indo-Tibetische Buddhistische Philosophie und Literatur wie auch English und Hindi zu studieren.
Seit seinem Abschluss als Acharya, ein Gelehrten-Abschluss in Buddhistischen Studien, unterrichtet er in Indien und Europa.
Der Kurs findet auf Englisch statt und wird ins Deutsche übersetzt.

Achtung: Aufgrund der relativ knappen Platzverhältnisse bitten wir um Anmeldung. Es kann sein, dass wir die Veranstaltung kurzfristig an einem anderen Veranstaltungsort stattfinden lassen. Wir werden Sie 2 Tage vor Veranstaltung darauf hinweisen.