Buddhistischer Tri-Zyklus und Wöchentliche Meditation

1 Apr 2020
Uhrzeit: 19:30 - 21:00

Ort: Bodhi Path Zentrum Heidelberg e.V.
Poststr. 32
Heidelberg

Buddhistisches Wissen. Einfach vermittelt.

Die Buddhistische Praxis besteht aus drei maßgeblichen Elementen: dem Studium, der Kontemplation (oder Erörterung) und der Meditation, auch Tri-Zyklus genannt..

Da wir unser Programm stets erweitern wollen, haben wir nun mit Dharma-Instruktoren bei Bodhi Path ein Programm entwickelt, welches unser Angebot am Mittwoch erweitern wird und genau diesem Zyklus gerecht werden soll.

Wir wünschen uns dieses Programm zeitnah ausbauen zu können. Zu Beginn werden wir dieses Angebot beschränkt auf einzelne Kurzvorträge alle zwei Monate aufbauen. Künftig bilden wir Studiengruppen und weitere Angebote, um beispielsweise Standardwerke und Belehrungen gemeinsam zu erörtern.

In diesem Angebot werden Themen besprochen, die fundiertes Basiswissen rund um unser Curriculum liefern und somit hilfreich für die persönliche und gemeinsame Praxis sind und zu einem tieferen Verständnis führen. In anschließenden Gesprächsrunden werden diese Themen gemeinsam besprochen, sodass sich in der Erörterung auch ein besseres Verständnis entwickeln kann.

Die Themen selbst kommen aus dem Instructor-Training von Bodhi Path in Renchen-Ulm, welches ein breiter internationaler Kreis an Instruktoren studiert, der sich in Prüfungen qualifiziert.

Dieses Programm bietet Anfängern wie auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen.

Im Anschluss findet wie gewohnt die wöchentliche Stille Meditation statt.

Die geplanten Termine für dieses Programm in 2020 sind jeweils der erste Mittwoch im April, Juni, August, Oktober und Dezember. Der Beginn ist jeweils dann bereits um 19:30 Uhr. 

Was ist Stille Meditation?

Nahaufnahme einer Buddhastatue in Nepal

Die Stille Meditation ist eine weit verbreitete und sehr einfache Meditation, für die es keiner besonderen Vorkenntnisse bedarf.

Nach einer kurzen und leicht verständlichen Erklärung  meditiert man in drei Abschnitten à 10-15 Minuten. Dabei übt man, auf den Fluss des eigenen Atems zu achten.

Man kann je nach Wunsch und Möglichkeiten auf einem Kissen oder auf einem Stuhl sitzend meditieren.


Was ist der Nutzen?

‚Wer regelmäßig meditiert, erfährt zweierlei Nutzen.

Der erste besteht in der unmittelbaren Verbesserung der Lebensbedingungen in Alltagssituationen. Die Praxis der Meditation lässt den Geist friedvoller werden, ruhiger und gelassener. Man begegnet dem Alltag entspannter und die Ereignisse wirken weniger störend und nicht mehr ganz so wichtig.

Außerdem entwickelt der Geist durch das Meditieren eine gewisse Unabhängigkeit von äußeren Umständen und Einflüssen. Wenn der Geist weniger durch äußere Umstände beeinflussbar ist, ist er besser in der Lage, seine natürliche Ruhe und Stabilität zu erkennen. Ein stabiler und weniger von Einflüssen gestörter Geist erfährt weniger Leid.

Dies sind die beiden unmittelbaren Nutzen, die sich aus einer regelmäßigen Meditationspraxis ergeben.‘ – Shamar Rinpoche, Gründer der Bodhi Path Organisation


Wir treffen uns jeden Mittwoch um 20 Uhr in unserem Raum in Heidelberg, Poststr. 32, Eingang über Einfahrt Poststraße 28-30, Hinterhaus.

Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenfrei. Da das Zentrum durch die Spenden seiner Mitglieder und Besucher leben kann, freuen wir uns über Spenden. Diese können direkt vor Ort oder per Überweisung getätigt werden.


Generelle Informationen

Wer kann mitmachen?

Grundsätzlich stehen die Meditations-Veranstaltungen jedem offen. Sie eignen sich, um die buddhistische Praxisbesser kennen zulernen. Um Vorankündigung würden wir uns jedoch freuen.

Gebete, Meditationen und Texte können von jedem, auch ohne weitere Einweisungen und ohne tieferes Verständnis, mitgemacht oder im Stillen begleitet werden. Natürlich ist es im Sinne des tieferen Verständnisses von Nutzen, die Buddhistische Zuflucht sowie Einweisungen und Übertragungen zu den jeweiligen Texten erhalten zu haben, dies ist jedoch für gerade für Anfänger nicht notwendig.


Ausstattung

Unsere Meditationsraum ist mit Sitzkissen und -matten ausgestattet, für Anfänger oder Menschen mit Einschränkung können auch problemlos Stühle bereit gestellt werden.


Hinweise zur Anreise

ACHTUNG: Ab 20:00 Uhr wird das Rolltor zur Poststraße automatisch geschlossen.

Es empfiehlt sich daher ca. 30 – 10 min vor Beginn zu kommen, um den Innenhof der Poststraße 32 zu erreichen. Falls die Tür nicht geöffnet ist, einfach eine Nachricht oder einen Anruf an Sebastian +49 179 200 40 45 absetzen. Dann wird Euch schnellstmöglich geholfen. Es gibt im Außenbereich der Poststraße leider keine Klingel!

ÖPNV: Es befinden sich zahlreiche Haltestellen von Straßenbahn und Bussen in unmittelbarer Nähe (400-500m) zum Zentrum (Haltestellen Bismarckplatz und Seegarten).

Parkmöglichkeiten: An Sonn- und Feiertagen ist das Parken im Bereich Bergheim Ost kostenfrei möglich. Es befinden sich solche Parkplätze in der Poststraße, in der Bergheimerstraße und im Bereich Bahnhofstraße. Ebenfalls befindet sich in der Poststraße, direkt beim Zentrum, das Parkhaus P1.